Skip to main content

Was zeichnet eine smarte Kaffeemaschine aus? (Die Besten 6 Modelle 2020)

Smarte Kaffeemaschine von Melitta

Melitta Caffeo Barista TS Smart Kaffeemaschine F850-102 mit Smartphone-Steuerung

 

Die Welt und somit auch sämtliche Haushaltsgeräte werden immer moderner und sind mehr und mehr von technischer Innovation und Leistung abhängig. Auch die Kaffeemaschinen können diesem Wandel der Zeit nicht entgehen, weshalb viele herkömmliche Modelle nun mit integrierter Wifi- und Smartphone Verbindung ausgestattet werden. Das hat viele praktische Vorteile, die den Alltag eines regelmäßigen Kaffeetrinkers um einiges bereichern können.

 

Den genauen Eigenschaften und der Frage, ob sich eine smarte Kaffeemaschine wirklich lohnt, werden wir uns daher im folgenden Text widmen.

 


Unsere Top 6 Empfehlung für eine smarte Kaffeemaschine


 


Das kann eine smarte Kaffeemaschine


Bevor wir uns den verschiedenen Modellen mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften der smarten Kaffeemaschine widmen, müssen wir zuerst klären, um was es sich dabei überhaupt handelt. Wie bereits erwähnt, sind diese smarten Automaten mit dem Internet oder einfach per Bluetooth mit dem Handy verbunden. Dazu gibt es je nach Hersteller unterschiedliche Handy Apps, mit denen man die verschiedenen Funktionen ausführen kann. Doch nicht nur mit dem eigenen Smartphone lässt sich die Maschine aus der Ferne aus steuern.

 

Seit Neuerem sind einige Modelle ebenfalls auf diverse Sprachassistenten, wie Alexa oder Google Home, eingestellt. Wer einen solchen Assistenten zu Hause hat, kann seine Kaffeemaschine daher auch per Sprachbefehl steuern. So muss man nicht immer direkt zu seiner Kaffeemaschine laufen, um sie zu bedienen, sondern kann bis zu einem gewissen Grad die meisten Befehle auch von größerer Entfernung tätigen. Was man dabei genau steuern kann und ob es wirklich so hilfreich ist, werden wir im Verlaufe des Texts ebenfalls noch klären.

 

Siemens EQ.9 plus connect s500 - Smarte Kaffeemaschine

Der Siemens EQ.9 plus connect s500 Kaffeevollautomat lässt sich problemlos über Alexa steuern.

 


Diese smarten Kaffeemaschinen gibt es


Natürlich gibt es viele verschiedene Kaffeemaschinen, die bereits als smarte Alternative angeboten werden. Jedoch konnte sich diese Technologie nicht bei allen Arten des Kaffeeautomaten durchsetzen, da gerade bei einigen Modellen die Vorteile kaum vorhanden sind und eher auf manuelle Zubereitung gesetzt wird. Hier werden wir kurz klären, welche smarten Kaffeemaschinen es bereits vermehrt zu kaufen gibt.

 

Bei Filtermaschinen noch nicht durchgesetzt

Tatsächlich konnte sich die Methode mit der Steuerung über das Smartphone nur bei sehr wenigen Filtermaschinen durchsetzen. Bei den Modellen, die bereits eine solche smarte Funktion besitzen, lassen sich jedoch ganz praktische Dinge einstellen. So kann man über die App den Zeitpunkt und die Menge an Kaffee einstellen. Zwar gibt es dafür auch einige Modelle mit integriertem Timer, jedoch ist eine App nochmal praktischer. Vielleicht werden wir hier in Zukunft noch mehr sehen.

 

Wenig Vorteile bei Kapselmaschinen

Bei den so beliebten Kapselmaschinen gibt es seit Neuerem ebenfalls einige smarte Modelle. Doch da vor allem die Kapseln die Stärke und den Geschmack des Kaffees bestimmen, kann man hier nicht sehr viel einstellen. Nur die Menge des Wassers und der Milch lassen sich gut bestimmen. Allerdings geben einem einige Maschinen ein Signal, wenn es Zeit ist, die Maschine zu entkalken, was eine große Hilfe sein kann. Dafür muss man oft jedoch auch tiefer in die Tasche greifen.

 

Umfangreiche Funktionen für Vollautomaten

Die Vollautomaten sind definitiv die Könige unter den smarten Kaffeemaschinen, da sich hier sehr viele verschiedene Parameter über die jeweiligen Apps einstellen lassen. Die Sorte des Kaffees, die Menge des Milchschaums und des Kaffees und auch die Reinigung der Maschine lassen sich problemlos kontrollieren. Bei größeren Haushalten kann man zudem oft verschiedene Getränke mit den genauen Mengenangaben in der App abspeichern, sodass man diese mit nur einem Knopfdruck zubereiten kann. Jedoch kosten auch diese Modelle einiges mehr.

 

Smarte Kaffeemaschine

Mit dem De’Longhi PrimaDonna Class ECAM 556.75.MS Kaffeevollautomat können Sie jeden Parameter über Ihre App Steuern

 

Keine Option bei Siebträgermaschinen

Bei den klassischen Siebträgermaschinen konnten sich die smarten Funktionen nicht wirklich durchsetzen. Das liegt mitunter daran, dass hier vor allem der manuelle Kochprozess des Kaffees für wahre Kaffeeliebhaber im Vordergrund steht. Da eine App diesen Genuss bei der Zubereitung nicht verbessert, gibt es kaum Siebträgermaschinen, die als smarte Kaffeemaschinen zu kaufen sind.

 


Die Vor- und Nachteile einer solchen Smartphone Verbindung


Kommen wir nun zu den Vor- und Nachteilen einer smarten Kaffeemaschine, die wir bereits an einigen Stellen kurz erwähnt hatten. An erster Stelle steht natürlich die Praktikabilität, da man verschiedenste Parameter von überall aus einstellen kann. Kommt man zum Beispiel gerade nach Hause, kann man schon auf dem Weg der Maschine befehlen, genügend Bohnen zu mahlen und vorzuheizen. Das erspart einem einiges an Zeit.

 

Bei umfangreicheren Maschinen kann man zudem die genauen Mengen der verschiedenen Zutaten über die App bestimmen und abspeichern. So kann jeder in der Familie sein Lieblingsgetränk ganz einfach per Handyapp zubereiten lassen, ohne viel vorzubereiten. Des Weiteren können einige Apps Warnungen anzeigen, dass die Maschine entkalkt oder gereinigt werden sollte. Das ist eines der größten Probleme bei herkömmlichen Kaffeemaschinen und lässt sich so in den Griff bekommen.

 

Doch natürlich ist nicht alles Gold was glänzt. So haben auch die meisten smarten Kaffeemaschinen einige Nachteile. Zum einen wäre da der Preis, der je nach Modell relativ hoch sein kann. So können Vollautomaten mit zusätzlicher Handyapp und Internetverbindung um einiges mehr kosten als die normalen Modelle. Daher sollte man sich im Klaren sein, ob sich so eine Investition wirklich lohnt.

 

Außerdem ist eine solche Steuerung über die App auch immer mit einem gewissen Voraufwand verbunden. So muss man natürlich die Bohnen oder die Kapseln vorher in die Maschine geben, sodass sie überhaupt starten können. Das gleiche gilt für andere zusätzliche Zutaten oder die Tasse, die ebenfalls in Position gebracht werden muss. Daher ist nicht alles ganz automatisch vom Handy aus steuerbar, was jedoch für viele kein Problem darstellen sollte.

 

Vorteile einer smarten Kaffeemaschine:

  • Kaffeemaschine aus Entfernung steuerbar
  • Viele Parameter genau einstellbar
  • Lieblingsgetränke in App speicherbar
  • Zeitpunkt und Menge für Besuch (etc.) genaue einstellbar

Nachteile einer smarten Kaffeemaschine:

  • Oft relativ hohe Zusatzkosten
  • Mit Voraufwand verbunden
  • Nicht alle Maschinen bieten eine smarte Funktion an

 


Unsere Top 6 Empfehlung für eine smarte Kaffeemaschine


 

Abschließendes Fazit zu smarten Kaffeemaschinen

Als abschließendes Fazit zu den smarten Kaffeemaschinen kann man in den meisten Fällen eine klare Empfehlung aussprechen. Sie bieten in Verbindung mit dem Smartphone eine hohe Flexibilität und viele Vorteile. Besonders bei Kaffeevollautomaten lohnt sich die zusätzliche Investition in den meisten Fällen. Zwar kann diese ziemlich üppig ausfallen, jedoch ist es das Geld wert. Auch weil die Maschine automatisch auf eine durchzuführende Entkalkung hinweist, was die Lebensdauer um einiges verbessert.

Wir haben ebenfalls einige smarte Kaffeemaschinen verglichen, was Ihnen bei der Suche nach ihrem Modell behilflich sein könnte.

 

Quellen

https://www.smarthomearea.de/
https://www.euronics.de/
https://www.techstage.de/

 


Ähnliche Beiträge